Zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus wird der Publikumsverkehr im Sozialgericht Köln bis auf weiteres eingeschränkt. Die für den Sitzungsbetrieb erforderliche Öffentlichkeit bleibt indes gewahrt.

Alle Eingaben und Anträge sind schriftliche einzureichen. Dies kann per Telefax und Post sowie über den Hausbriefkasten geschehen. Weitere Hilfestellungen hierzu finden Sie in den folgendne Vordrucken.

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden Fällen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Hierzu kontaktieren Sie uns bitte unter der 0221 1617 0.

Im Zuge dieser Maßnahmen können Sitzungen verschoben werden.

  • Hinweis PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .pdf 
    Hier erhalten Sie Hinweise für die Erstellung eine Klageschrift und eines Antrags auf einstweilige Anordnung.
  • Klage Word-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .docx 
    Mustervordruck für eine Klage.
  • Eilantrag Word-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .docx 
    Mustervordruck für einen Antrag auf einstweilige Anordnung.
  • Berufung/Beschwerde Word-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .docx 
    Mustervordruck für eine Berufung oder Beschwerde.